Yoga für Erwachsene

Warum eigentlich Yoga?

Ganz einfach, weil ich es liebe! Ja, genau deswegen übe ich regelmäßig auf meiner Matte und genieße die tiefen Atemzüge, die verschiedenen Asanas, das Gefühl danach. Natürlich schwebe ich nicht aus einer Yoga Klasse und auch das Ziel der Erleuchtung habe ich noch lange nicht erreicht. Trotzdem fühle ich mich nach meiner Yoga Praxis immer ein wenig besser, manchmal sogar 2 cm größer und je nachdem was geübt wurde ist mein Kopf frei und mein Herz offen.

Genau dieses Gefühl möchte ich auch meinen Schülern geben. Einen freien Kopf, ein geöffnetes Herz und einen ungetrübten Blick auf sich selbst. Dafür braucht es keine komplizierten Asanas oder extreme Verrenkungen, sondern nur eine Matte, tiefen Atem und der Glaube daran sich etwas Gutes zu tun.